null

null Jahresrückblick 2019 - Unsere Fotografen erzählen die Geschichte hinter ihrem Bild

12.12.19 | Rückblick 2019

Jahresrückblick 2019 - Unsere Fotografen erzählen die Geschichte hinter ihrem Bild

Knapp 100'000 Bilder unserer Fotografen sind dieses Jahr auf der Keystone-SDA Bilddatenbank dazugekommen. Wir haben einige Bilder aus dem Jahresrückblick ausgesucht und den jeweiligen Fotografen gebeten, seine Geschichte hinter dem Bild zu erzählen.

Valentin Flauraud

Ich arbeitete gerade parallel an einem Event für das Weltwirtschaftsforum, als ich plötzlich einen Anruf von meinem Kollegen Laurent Gilliéron bekam. Ihm war es endlich gelungen, die genaue Ankunftszeit des Zuges der Klimaaktivistin Greta Thunberg in Erfahrung zu bringen. Sofort machte ich mich auf den Weg zum Bahnhof, um auf sie zu warten. Dort hatte ich schon bald Gesellschaft von rund 20 weiteren Fotografen, Filmemachern und Journalisten.
Die junge Greta mit ihrem Schild in der Hand allein auf dem Bahnsteig nach einer 30-stündigen Zugfahrt – das ist eines der wenigen Bilder von mir, das die Ruhe vor dem Sturm einfängt. Auf diesen Moment folgte nämlich eine unendliche Reihe von Fragen, Interviews und Reden im Rampenlicht von Davos nur fünf Monate nach ihrem ersten Klimastreik, der 2019 Millionen junger Menschen inspirierte.

367331825 – Keystone-SDA / Valentin Flauraud
367331825 – Keystone-SDA / Valentin Flauraud
Gian Ehrenzeller

Am frühen Abend des 10. Januar 2019 löste sich eine Lawine unter dem Säntis. Sie erreichte eine Breite von 300 Metern und bis zu fünf Metern Höhe und traf das Hotel Säntis auf der Schwägalp.
Ich hatte vom Unglück am selben Tag erfahren, war losgefahren, hatte aber nach einem Telefonat mit der Polizei wieder kehrt gemacht - das Gebiet blieb bis am Freitag abgesperrt. 
Schliesslich konnten die Medien die Schäden vor Ort besichtigen. Die Lawine hatte Autos verschüttet und mit Schnee aufgefüllt, die Scheiben des Restaurants eingedrückt und sich einen Weg in den Speisesaal gebahnt. Draussen suchten Mitglieder der Rettungskolonne mit Sonden und Hunden nach Verschütteten, drinnen schaufelten bereits Angestellte die Lawine wieder nach draussen.
In der 84-jährigen Geschichte der Säntisbahn hatte es noch nie einen vergleichbaren Fall gegeben. Die Lawine hatte alle überrascht. Wie durch ein Wunder gab es nur Leichtverletzte.

366133264 – Keystone-SDA / Gian Ehrenzeller
366133264 – Keystone-SDA / Gian Ehrenzeller
Laurent Gilliéron
Da die Fête des Vignerons nur ungefähr alle 25 Jahre stattfindet, ist sie ein ganz besonderes Ereignis – sowohl für das Publikum als auch für die Karriere eines Fotografen. Für diese Ausgabe der Feier gibt es ambitionierte Pläne: Ränge mit Sitzplätzen für 20’000 Zuschauer und den grössten LED-Boden der Welt mit 13 Millionen Pixeln auf einer Fläche von 800 m2.
Dieses Bild wurde in Anwesenheit der Medien während der ersten Generalprobe mit Kostümen aufgenommen. Ich wollte hier vor allem das beeindruckende Lichtspiel des gigantischen LED-Bodens zur Geltung bringen. Um das zu bewerkstelligen, stellte ich mich auf die Tribüne, von wo aus ich eine bessere Sicht auf den riesigen Bildschirm auf dem Boden hatte. Ausserdem benutzte ich eine lange Brennweite, um die Choreografien der Statisten hervorzuheben.
385899139 – Keystone-SDA / Laurent Gilliéron
385899139 – Keystone-SDA / Laurent Gilliéron
Alexandra Wey
Ich habe erst ca. 1 Stunde vor dem Schlussgang erfahren, dass ich an den Ring darf, was mich sehr freute. Fotografenkollege Ennio Leanza war bereits am Ring und ich setzte mich vis-à-vis hin. Der Schlussgang ging ja bekanntlich sehr schnell. Ich sah nur noch fliegende Beine und Sägemehl, weil die beiden Schlussgang Teilnehmer Christian Stucki und Joel Wicki von mir weggefallen sind. Und es ging mir durch den Kopf «Schade, keine Bilder».
Doch dann drehte sich Christian Stucki in meine Richtung, fiel auf die Knie und begann zu jubeln. Das ist der Moment dieses Bildes.
389342032 - Keystone-SDA / Alexandra Wey
389342032 - Keystone-SDA / Alexandra Wey
Peter Schneider
Ich denke es ist mein wichtigstes dieses Jahr. Man wusste im Vorfeld, dass die Grünen zulegen könnten. Ich verfolgte das Geschehen dieser Partei im Restaurant Volver in Bern. Habe mich im Vorfeld mit Regula Rytz abgesprochen, ob sie bei der ersten Hochrechnung zum Tv - Bildschrim kommt, was sie mir bestätigte. Für mich war klar, wenn es ein Bild gibt, dann dieses.
Habe mich eine halbe Stunde vor dem Termin postiert und diesen nicht mehr hergegeben. Es gibt immer wieder Fotografen und Kameramänner, die auf den letzten Drücker kommen und meinen, sie können den Platz ergattern. So hatte ich die Ungläubigkeit und den Jubel von Regula Rytz in ihrem Gesicht eingefangen.
Das macht es aus und lässt sich nicht wiederholen.
395612323 - Keystone-SDA / Peter Schneider
395612323 - Keystone-SDA / Peter Schneider